Tab Content
  • Avatar von Axel D
    19.04.2018, 16:02
    Hallo Friedrich, habe mir jetzt bei euch 2l Marine 470 Vinyl-Sealer und 1,5l Marine 522 LF. bestellt und gestern bekommen. wie genau geht es jetzt weiter? Mit Säure neutralisieren, mit Azeton abwischen und dann Streichen? Müssen die relative großen Flächen mit intaktem Gelcoat (nicht auf Fotos) angeschliffen werden? nochmal mit dem Hochdruckreiniger Entstauben? Muß man Zwischen den Anstrichen nochmal anschleifen? beste Grüße Axel
    6 Antwort(en) | 544 mal aufgerufen
  • Avatar von Axel D
    31.03.2018, 06:10
    Hallo Friedrich, danke für Deine Hilfe, werde mir mal Gedanken machen welchen Weg ich nun einschlage. Wünsche frohe Ostern! Grüße Axel.
    6 Antwort(en) | 544 mal aufgerufen
  • Avatar von Axel D
    30.03.2018, 14:29
    Hallo Friedrich, herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Ein bisschen ernüchternd ist deine Einschätzung ja schon aber auch nicht ganz überraschend . Ich habe von einem befreundeten Lackierer das Angebot die Reste der alten Farbe (Blau) bis aufs Gelcoat abzuschleifen ( ca. 200 euro) macht das Sinn ? So würde ich ja auch das von Dir empfohlene Reinigen mit der verdünnten Oxal- Ameisen-Zitronensäure umgehen und könnte dann wie oben beschrieben weitermachen ? Lohnt es sich deiner Meinung nach auch nach dem evt. Abschleifen nicht ein 2-K System aufzubringen ? Z.B. RELEST® Marine 340 EP - Guard HB . Ansonsten werde ich wie von dir oben beschrieben vorgehen. Überwasser wollte ich höchstens ein bisschen Polieren . Beste Grüße Axel
    6 Antwort(en) | 544 mal aufgerufen
  • Avatar von Axel D
    30.03.2018, 10:28
    Guten Tag, Ich brauche dringend Rat beim Aufbau eines neuen Unterwasseranstriches. ich habe eine 20 Jahre alte RYDS 485 übernommen. Das Boot soll künftig den Sommer über in der Ostsee ( Kleiner Belt ) liegen und den Winter auf einem Trailer im heimischen Garten stehen. Ich habe das Boot im folgend beschriebenen Zustand erworben: Das alte Antifouling ist weitgehend abgebeizt worden. Das Gelcoat darunter ist größtenteils intakt. An einigen Stellen sind Haarrisse vorhanden, auch wurden andere Stellen anscheinend schon instandgesetzt ( Spachtel oder Epoxid - Harz ? ) und besonders im vorderem Bereich wurde ziemlich grob geschliffen ( deutliche Schleifspuren im Gelcoat ). Ich wollte Antifouling Marine 522 AF verwenden. Welche weiteren Vorarbeiten / Produkte würden sie mir empfehlen? Habe hoffentlich aussagekräftige Fotos angehängt. Beste Grüße Axel
    6 Antwort(en) | 544 mal aufgerufen
Keine weiteren Ergebnisse
Über Axel D

Allgemeines

Statistiken


Beiträge
Beiträge
4
Beiträge pro Tag
0,04
Diverse Informationen
Registriert seit
30.03.2018
Empfehlungen
0