Tab Content
  • Avatar von marco.duell
    31.07.2018, 06:56
    Ein großes Dankeschön für die tolle Beratung! - Nach vielen Jahren Antifouling wirr-warr, habe ich das erste mal das Gefühl es richtig zu machen! Bestellung ist schon aufgegeben! In Gleitfahrt das UWS anschauen? Musst mal testen! - Kitzelt schön! ;) Danke nochmal! Grüße Marco
    7 Antwort(en) | 685 mal aufgerufen
  • Avatar von marco.duell
    30.07.2018, 16:55
    So, noch etwas weiter gestöbert - dabei konnte ich die ein oder andere Antwort finden. Daher würde ich jetzt so vorgehen: 1. Leicht Anschleifen (Mit ca. 200er Körnung (es ginge auch 180 oder 220) und besser Nass als Trocken (beides ist aber möglich). 2. Mit Entfetter ordentlich abwischen (Mind. 2-3 mal - Sehr wichtiger Vorgang!) 3. dünne Schicht Sealer streichen (Versiegelung und Haftgrund) 4. 1 Schicht Marine 522 AF Ecoship (Wobei hier, aufgrund der Inhaltsstoffe / Besseren Wirkung (zumindest für den Main), lieber schwarz als Blau genommen werden sollte.) Wo ich mir noch unschlüssig bin: Da mir der Gleitbereich nicht bekannt ist - Lieber 2 komplette Schichten AF streichen? (Oder dennoch nur einmal und evtl. nach einem Jahr nachstreichen?) Es wäre nett wenn mir Jemand das kurz Bestätigen könnte bzw. evtl. Fehler aufdeckt. Und eine Antwort, zwecks dem 2x Streichen geben könnte. Danke im voraus. Grüße Marco
    7 Antwort(en) | 685 mal aufgerufen
  • Avatar von marco.duell
    28.07.2018, 09:41
    Erstmal ein großes Dankeschön für ausführliche Antwort! Kannst du mir noch kurz erklären, was an der Farbe Blau "schlechter" ist als beim schwarz bzw. welche Nachteile ich hätte wenn ich doch das Blau nehmen würde. (Da mein Boot weiß mit Blau ist, würde ich schon gerne das Blaue AF nehmen wollen) Noch kurz zu Anschleifen - Lieber Nass oder Trocken schleifen? Und kann man hierzu Schleifschwämme benutzen? Ginge auch Körnung 180 / 220? (da es die in 200 nicht gibt) Leider ist mir der Gleitbereich bei dem Boot nicht bekannt - Kann / Sollte ich dann lieber 2 komplette Schichten AF streichen?
    7 Antwort(en) | 685 mal aufgerufen
  • Avatar von marco.duell
    28.07.2018, 07:10
    Und was ich leider nicht im Forum gefunden habe: Kann man das AF auch für den Außenborder benutzen? (Wenn ja, Selbe Vorgehensweise wie oben?)
    7 Antwort(en) | 685 mal aufgerufen
  • Avatar von marco.duell
    28.07.2018, 07:07
    So, wenn ich mir alles richtig zusammen gesucht habe: - Leicht Anschleifen mit 200er Körnung - Mit Entfetter abwischen - 1 dünne Schicht Sealer - 1 Schicht Marine 522 AF (bzw. bei Farbe Blau- 2 Schichten) Stimmt das so?
    7 Antwort(en) | 685 mal aufgerufen
  • Avatar von marco.duell
    27.07.2018, 18:14
    Hallo zusammen, ich habe mir ein ca. 15 Jahre altes Sportboot gekauft (Astromar LS470) mit 90PS AB, dieses wurde bisher immer getrailert und hat somit keinerlei AF Anstrich oder ähnl. Da ich aber einen (Saison-)Liegeplatz am Main habe, sollte hier schon ein Antifouling Anstrich drauf (Auch wenn manche behaupten es sein nicht nötig). Nun habe ich versucht mich etwas in das Thema einzulesen, bin aber jetzt mehr verwirrt wie vorher. Der eine sagt anschleifen, 5x Gelshield 200, dann 2. AF (Micron 350) - Der nächste bloß nicht anschleifen, usw. (Ich denke ihr wisst was ich meine) Da ich aber erstens nichts falsch machen möchte und dazu hier die Chance habe von Grund auf alles richtig zumachen, würde ich mich riesig über einen Tipp zur richtigen Vorgehensweise freuen. Danke im Voraus. P. S. Wen ich mich richtig eingelesen habe, benötige ich 1x RELEST® Marine 470 - 1 K. Vinyl - SEALER (1 Anstrich) und Einen Anstrich RELEST® MARINE 522 AF - Richtig? Und entfetten kann ich mir sparen, da das Boot ja nicht neu ist? - Richtig? Was ich nicht abschließend erfahren konnten, soll ich jetzt vorher anschleifen oder nicht?
    7 Antwort(en) | 685 mal aufgerufen
Keine weiteren Ergebnisse
Über marco.duell

Allgemeines

Statistiken


Beiträge
Beiträge
6
Beiträge pro Tag
0,07
Diverse Informationen
Letzte Aktivität
11.08.2018 06:57
Registriert seit
27.07.2018
Empfehlungen
0