Tab Content
  • Avatar von sailorman64
    05.11.2018, 14:53
    Hallo Friedrich, ja, es ist schon erstaunlich was manche Kollegen so mit Ihren Booten anstellen, obwohl es wie in dem Fall gar nicht notwendig gewesen wäre... Ich werde Deinem Rat folgen und VCTar2+VC-Offshore beschichten. Viele der hier ansässigen Bootseigner bringen auch nur alle 2 Jahre AF auf, da wir kaum Bewuchsprobleme haben. Damit hoffe ich dann auch die AF-Schichtdicke für die nächsten 10 Jahre nicht zum Problem werden zu lassen. Danke Dir schon mal für den Rat! Gruss, Andre
    2 Antwort(en) | 166 mal aufgerufen
  • Avatar von sailorman64
    04.11.2018, 17:22
    Moin Moin Friedrich, mein Name ist Andre und ich bin nach ausgiebigen Recherchen hier im Forum gelandet. Ich habe vor die Unterwasserbeschichtung bei meiner Sportina (Bj. 2006) neu aufzubauen, da das VC17m in den letzten 2 Jahren verstärkt abgeplatzt ist. Das Boot wird ausschließlich Binnen, auf der Havel bei Brandenburg von Mai bis Oktober gesegelt. Den Rest des Jahres steht es hoch und trocken im Winterlager. Ich habe mich entschlossen die Farbe bis aus Gelcoat herunter zu nehmen, da der Vorgänger bereits hand angelegt hatte, mir jedoch nicht ganz klar ist, was im unteren Bereich verwendet wurde. Oben ist ein Streifen zu sehen(ca. 20cm), bei dem Gelshield (grün/grau) zum Einsatz kam. Danach ein Absatz und die gesamte Fläche darunter vermutlich VCtar2 (nur weiß/grau). Wie auch immer, es kommt alles runter und ich hätte gerne einen Tipp wie ich den neuen Aufbau effektiv vornehmen kann. Ich danke schon mal vorab für Deinen fachmännischen Tip. Immer ne Handbreit, Andre
    2 Antwort(en) | 166 mal aufgerufen
Keine weiteren Ergebnisse
Über sailorman64

Allgemeines

Statistiken


Beiträge
Beiträge
2
Beiträge pro Tag
0,10
Diverse Informationen
Registriert seit
31.10.2018
Empfehlungen
0