Hallo Bootsfreunde,

nach der Einführung vor 13 Jahren unter razyboard und jetzt unter Powered by vBulletin hat das Forum Fragen & Antworten inzwischen im Schnitt 1000 - 2000 Gäste am Tag, mehrere Millionen Seitenaufrufe und wurde angenommen. Trotz heftigen Wiederstand mancher Foren, wurde das Forum Fragen & Antworten innerhalb von 8 Jahren, mit Abstand zum erfolgreichsten Skipperforum mit Schwerpunkt auf "Beschichtungen über/unter Wasser".

Das Forum ist kein Unterhaltungsforum für ein paar skurrile User, Stammtische oder anonyme Verkäufer und Händler, die unter anderem in den zahlreichen Skipperforen vertreten sind. Hier wird auch keiner belästigt, oder diskreminiert. Wir nehmen auch die Fragen von Skippern kleinerer Boote ernst und es muss hier keiner etwas kaufen. Wir erfassen auch hier im Forum keinerlei Daten eines Besucher, erfassen keine Passwörter oder laden den Gast einen Cookie auf den Rechner wie in den meisten maritimen Foren üblich ist. Es werden daher auch nur Lösungsvorschläge angeboten, oder ein wenig technisch- physikalische Vorgänge erklärt oder vermittelt, daher FRAGE & ANTWORT. Es ist auch nicht möglich, bücherfüllende Vorgänge an denen viele mitwirken mit ein paar Worten zu vermitteln, daher bedarf es in manchen Fällen entsprechende Grundkenntnisse. Wer fachliches dazu beitragen kann, ist natürlich immer eingeladen. Wir unterstützen auch Verbesserungsvorschläge bei der Forumsgestaltung, wenn die anderen helfen. Wir führen hier aber keine endlose Diskussionen über Kernkraft, Politik, Schweißfüsse, Weltverbesserer oder wie behandle ich meinen Fusspilz und es muss auch keiner befürchten dass er hier von solchen Spezialisten belästigt wird. Natürlich gibt es auch bei uns immer wieder Änderungen und auch neue Erkenntnisse, so dass ältere Beiträge nicht mehr aktuell sind und auch gelöscht oder korrigiert werden müssen. Wer solche Oldies findet der sollte es uns auch sagen, damit wir nachbessern oder diese alten Beiträge löschen.
_______________________________________________

Hier ist jeder Skipper willkommen, wenn jemand meint er hat eine Frage, möchte sich aber nicht anmelden, so kann er auch über eMail seine Frage an uns stellen und bekommt im Rahmen unserer Möglichkeiten die Antwort. Wir löschen auch alte Beiträge, meist Mitglieder nach 2 Jahren, damit keiner über die Google-Suchmaschienen dauerhaft registriert bleibt. Eine Neuanmeldung ist aber ohne Einschränkung möglich. Ich habe das Forum deshalb so gestaltet, damit es nicht mit nutzlosen Beiträgen oder Anmeldungen zugemüllt wird. Wir wollen hier auch keine tausendfachen Willkommens- Grüße, Geburtstags- Wünsche, tausende von Sprechblasen. Wir wollen hier auch keine Stammtische, oder sonstige Skurrilitäten wie wir diese zur genüge aus anderen Foren kennen, wobei es sich meist um Verkäufer, Händler, Anstreicherfirmen mit Mehrfachnicknamen handelt, die dann die Foren für Eigeninteressen benutzen. Mit der Angst eines Osmoseschutz und manchen Unsinn von Nano bis Haifisch lässt sich immer noch gut verdienen.
________________________________________________

Hier werden auch keine Werbungen geschaltet, die dann einen Cookie auf dem Gastrechner installieren um ein Bewegungsprofil für Werbezwecke wie z.B. im Yacht- und Boote-Forum zu erstellen. Es werden auch keine Fragen zur Ausforschung gestellt, wie z.B. welche Zugfahrzeuge, Boote, Alter, oder wer möchte lieber die DM haben, die doch niemanden interessieren mit Ausnahme der die Angaben auswertet und die Gäste im Eigeninteresse benutzt. Wir haben auch keine angeblichen freiwilligen Spender wie z.B. im Boote-Forum, das einer Münchner Werbeagentur gehört, wo sich dann die mehr oder weniger erfolgreiche -"wir sagen Anstreicherfirmen präsentieren" und dann den optisch aufbereiteten Sondermüll mit vielen Bildern im Forum vorstellen. Wir haben auch keine Werbeverlinkungen, die dann über den Gastrechner ein Bewegungsprofil erstellen um jeden dann mit der passenden Werbung zu versorgen.
_________________________________________________

Das Forum heißt: "Frage & Antwort" und dient den Skippern zur eigenen Information und uns zur eigenen Entlastung. Die Antworten resultieren aus einer jahrelangen praktischen Erfahrung vieler Skipper die mitwirken, aus der Industrie und natürlich auch im Austausch mit den vielen Fachleuten im Internet und aus dem Bereich Chemie/Maschinenbau/und Materialkunde der Firma BASF. Unsere Produkte die auch wir vertreten sind von BASF - RELIUS und BRILLUX. Wir werden immer wieder in Verbindung mit Hansa Schiffsfarben gebracht. Hansa ist ein Vertrieb von Osnatol und unsere Verbindung bestand dass Osnatol unsere Antifouling-Großgebinde von Relius vor Jahren in Kleingebinde umgefüllt hat. Hansa - bzw. Osnatol bezieht sein Antifouling nicht von RELIUS/BASF. Die Antifoulings die wir als No-Nameantifoulings bezeichnen da in der Regel der Hersteller auch nicht bekannt ist, haben mit unseren AF nichts gemeinsam und gehören zu einer anderen Preis- und Qualitäts- Anforderungsklasse.
__________________________________________________

Wir vermitteln hier auch keine Wunder und versuchen nur so weit wie möglich jeden Einzelfall zu beurteilen, so dass sich auf Grund unterschiedlicher Vorgaben auch unterschiedliche Antworten ergeben, die nicht immer auf andere übertragbar sind. Wir diskutieren hier auch nicht und sagen auch den Skipper was Sache ist, auch wenn das manchen nicht gefällt und dann einer meint, dass wir unhöflich sind.

Natürlich nutzen wir auch das Internet, das viele hilfreiche Informationen anbietet und geben die Infos auch weiter.
Wir diskutieren auch nicht wer oder von wem die Infos sind, die wir natürlich auch überprüfen, und möchten diese Infos den Gästen nicht vorenthalten. Wenn sich einer daran stört, - "es gibt immer ein paar Spezialisten oder Spinner, die wir besonders aus den Yacht-Forum kennen", dann ist er hier fehl am Platz und hat ja die Möglichkeit die gängigen Stammtischforen zu benutzen um sich dort Gehör zu verschaffen.
__________________________________________________

Um die Übersicht zu erhalten haben wir das Forum verkleinert und auch zahlreiche alte Beiträge auch von unseren Gästen entfernt. Wir löschen auch die Anmeldungen der Gäste nach einiger Zeit, so dass nicht einmal die IP-Nr. zur Anmeldung erhalten bleibt. Das ist keine Zensur unserer Gäste, sondern ist auch ein Beitrag zum Datenschutz, denn nicht jeder möchte mit seinen Fragen oder Beiträgen über ein Forum lebenslänglich über die Suchmaschinen im Google - Yahoo usw. gespeichert werden. Auch da unterscheiden wir uns von den gängigen Foren wo wir bei jeden Gast seine Eigenständigkeit bewahren.

Dieses Forum wird erhalten und gewartet vom Antifouling-Shop Ingolstadt - München - Bad Tölz - Farchet.


Administration


Literatur und Quellenverzeichnis (wird ständig erweitert)


1. Isensee. J. Watermann, B. Berger, H.-D.: Emissions of Antifouling-Biocides into the North Seaan Estimation. Deutsche Hydrographische Zeitung, Bd. 46, S 355-364, 1994?
2. Watermann, B. 1993. Antifoulingrückstände in Wasser und Sediment. In: Antifouling im Meer Gefahren durch Schiffsanstriche? SDN-Kolloquium Emden, Schriftenr. 2, 47-57.
3. Anonymus: Farbe mit Risiko – Schiffsanstrich gefährdet nicht nur Meeresschnecken. WWFFaltblatt zum Meeresumweltschutz. 6/98
4. Golchert, H.-J.: Ökonomische Notwendigkeit für den Einsatz von Antifoulingbeschichtungen auf seegehenden Schiffen. SDN-Kolloquium Emden, Schriftenr. 2, 14-39, 1993
5. Wahl, M.: Living Attaches: Aufwuchs, Fouling, Epibiosis in:“Fouling organism of the Indian Ocean: biology and control technology.“ (Nagabhusanan, R. & Thompson, M.F., eds.), Oxford & IBH Publ. Co, PVT Ltd, New Dehli, Calcutta: pp.31-83, 1997
6. Sönnichsen, H.: Antifouling in der Natur und Perspektiven nichttoxischer Schiffanstriche. In: Antifouling im Meer - Gefahren durch Schiffsanstriche? SDN Kolloq. Emden, Schriftennr. 2, 93- 112, 1993.
7. Patentoffenlegungsschrift: Verfahren zum Aufbringen eines Antifoulingsmittels. DE4036457; 1992
8. Wahl, M.: Natürliche Verteidigungssysteme gegen Aufwuchs. DGM-Mitteilungen, Heft 4, S.8-12, 1997
9. Abarzua, S; Jakubowski, S: Biotechnological investigation for the prevention of biofouling. I. Biological and biochemical principles for the prevention of biofouling, Marine Ecology Progress Series, Vol. 123, pp301-312, 1995
10. Zheng, D. Taylor, G.T. Gyananath, G.: Influence of Laminar Flow Velocity and Nutrient Concentration on Attachment of Marine Bacterioplankton. Biofouling, Vol. 8, pp.107-120, 1994
11. Baier, R.E. Meyer, A.E.: Surface Analysis of Fouling-Resistant Marine Coatings, Biofouling, Vol.6, pp. 165-180, 1992
12. Cooksey, K.E. Wigglesworth-Cooksey, B.: Adhesion of Bacteria and Diatoms to Surfaces in the Sea: a Review. Aquatic Microbial Ecology, Vol. 9, pp.87-96,1995
13. Hoar,T.P.: Some Principles of Corrosion and Protection of Metals in Sea-Water. Schiff und Hafen, 21.Jhg., Heft 3, S.211-212, 1969
14. Anonymus: Kathodischer Korrosionsschutz im Wasserbau., Hrsg.: Hafenbautechnische Gesellschaft e.V. Hamburg, 2. Auflage 1989
15. Binder, G.: Eigungsprüfung von Beschichtungsstoffen für dne Stahlwasserbau, HANSA, 133. J. Nr. 2, 1996
16. Berendsen, A.M.: Schiffbeschichtungen: Aktuelle Verfahren und Systeme in Europa. Protective Coatings Europe, pp. D1-D12, September 1998
17. Rayner, A. und Wendlandt, T.: Antifouling der Zukunft. In: Antifouling im Meer - Gefahren durch Schiffsanstriche? SDN Kolloq. Emden, Schriftennr. 2, 93-112, 1993
18. Anonymus: Antifouling Coatings and the Global Environment Debate. Protective Coatings Europe, pp.16-24, 11/1997
19. Franckenbach,A.: Fa. Jotun Paints, Vertrieb Hamburg. Persönliche Mitteilung, Oktober 1998
20. Eckman, J.E.: A Model of Passive Settlement by Planktonic Larvae onto Bottoms of Differing Roughness. Limnologiy and Oceanography, Vol 35(4), pp. 887-901, 1990
21. Köhler,J.: Zum Einfluß von Oberflächenstrukturen auf die Besiedlung durch marine Organismen. Diplomarbeit, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 49 Seiten, 1997
22. Hills, J.M. Thomason, J.C.: The Effect of Scales of Surface Roughness on the Settlement of Barnacle (Semibalanus Balanoides) Cyprids, Biofouling, Vol.12, pp.57-69, 1998
23. Lenz, M: Verteidigungsmechanismen der Miesmuschel Mytilus edulis gegen Aufwuchs. Diplomarbeit, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 52 Seiten, 1998
24. Nair, N.U. Ravindran, K.: Studies on Chemosensor Induced Surface Modifications on the Control of Biofouling Dynamics, in Recent Developments in Biofouling Control. (Thompson M.F.;
Nagabhushanan R.; Sarojini R. Fingerman M. (eds.)), pp. 313-319, Oxford and IBH: New Dehli (India),1994
25. Klijnstra, J.W.: Fouling Prevention by Means of Spiny Surfaces: A Feasibility Study. North Sea Monitor (Seas at Risk), pp. 20-21, 6/1998
26. Wendlandt, T. Firma Farben International,
27. Alternative Schiffsanstriche. Ein Pilotprojekt der Umweltstiftung WWF-Deutschland und des Niedersächsischen Umweltministerium in Zusammenarbeit mit verschiedenen
Beschichtungsherstellern sowie Reedereien. Faltblatt zum Projekt, 1998
28. Watermann, B., Berger, H.-D., Sönnichsen, H., Willemsen P.: Performance and Effectiveness of Non-Stick Coatings in Seawater. Biofouling, Vol 11, pp. 101-118, 1997
29. Becker, K. Siriratanachai, S. Hormchong, T.: Influence of initial substratum surface tension on marine micro- and macrofouling in the Gulf of Thailand, Helgoländer Meeresuntersuchungen Vol. 51, pp. 445-461, 1997
30. Lindner, E: Low Surface Free Energy Fouling Resistant Coatings; in Recent Developments in Biofouling Control. (Thompson M.F.; Nagabhushanan R.; Sarojini R. Fingerman M. (eds.)), pp. 305-311, Oxford and IBH: New Dehli (India),1994
31. Bultman, J.D. Griffith, J.R.: Flouropolymer and Silicone Fouling-Release Coatings, in Recent Developments in Biofouling Control. (Thompson M.F.; Nagabhushanan R.; Sarojini R. Fingerman M. (eds.)), pp. 383-390, Oxford and IBH: New Dehli (India),1994
32. Nevell, T.G. Edwards, D.P. Davis, A.J. Pullin, R.A.: The Surface Properties of Silicone Elastomers exposed to Seawater. Biofouling, Vol.10, pp. 199-212, 1996
33. Callow, M.E. Fletcher, R.L.: The Influence of Low Surface Energy Materials on Bioadhesion – Review, International Biodeter & Biodegradation, pp. 333 –348, 1994
34. Zaal, B.A.C.: Chemistry or Magic. Technical Review Transocean Ultima System., 1998
35. Kühl, H. und Neumann, H.: Versuche über Bewuchschutz durch elektrische Ströme. Schiff und Hafen, 21.Jhg. Seiten 562-571, Heft 7/1969
36. Eashwar, M., Subramanian, G.; Chandrasekaran, P.; Manickam, S. T.; Maruthmuthu, S.; Balakrishnan, K.: The Interrelation of Cathodic Protection and Marine Macrofouling, Biofouling Vol. 8, pp. 303-312, 1995
37. Guezennec, J. Dowling, N.J.E. Bullen, J. White, D.C.: Relationship between Bacterial Colonization and Cathodic Current Density Associated with Mild Steel Surfaces, Biofouling, vol.8, pp.133-146, 1994
38. Pérez, M. Gervasi, C.A. Armas, R. Stupak, M.E. and Di Sarli, A.R.: The Influeence of Cathodic Currents on Biofouling Attachment to Painted Metals, Biofouling, Vol.8, pp. 27-34, 1994
39. Patermarakis G. and Fountoukidis, E.: Disinfection of Water by Electrochemical Treatment. Water Research, Vol 24, No.12, pp.1491-1496, 1990
40. Usami, M. Kiyomi, T. Morita, H.: Marine Organism Prevention System by Electrolysis Technology, Proceedings of the Fourth International Offshore and Polar Engineering Conference, pp644-646, Osaka, Japan, April 10-15, 1994
41. Nakasono, S. Burgee, J.G. Takahashi, K. Koike, M. Murayama, C. Nakamura, S. Matsunaga, T.: Electrochemical Prevention of Marine Biofouling with a Carbon-Chloroprene Sheet, Applied ans Environmetal Microbiology, pp. 3757-3762, 1993
42. Bretram, V.: Innovatives Antifouling-System, HANSA-133.Jahrgang, Nr. 2 1996
43. Sandrock, S. und Scharf, E-M.: Antifoulingforschung in Rostock. DGM-Mitteilungen, Heft 4, S.21-23, 1997
44. Nöldechen, A.: Elektrisches Antifouling: Ein stromleitender Lack gegen den Bewuchs von Schiffen. FAZ vom 21.12.98
45. Schulz, S. und Subklew, H.-J.: Wirkung von Ultraschall auf niedere Wasserorganismen. Biologisches Zentralblatt, Bd. 83, Heft 3, S. 297-302, 1964
46. Köhler, W. ans Sahm, K.F.: Investigations into the Use of Ultrasonic to Prevent Marine Fouling. Proccedings Interocean`76, Düsseldorf, pp. 827-834, 1976
47. BarnaClean, Prospekt der Firma Clean Seas, Jacksonville, Florida, USA.
48. Propeller Direct: Prospekt der Firma International, Mai 1998
49. Exion: Prospekt der Firma Kansai Paint / Firma Wilckens. 1997
50. Anonymus: Second Generation Tin-frees Advance. Ship Repair, pp.27-28, September 1998
51. Transocean Futureline: Firmenprospekt der Firma Relius, 1998
52. Fa. Hammelmann, Oelde: Firmenprospekte
- High Pressure Pumps.
- Unterwasser-Pistolen
- Staubfreie Oberflächenbehandlung beim Bauen und Instandhalten von Schiffen. Dockmaster 2500
- Dockboy: Fahrzeug zum staubfreien Bearbeiten des Schiffbodens
53. Anonymus: Underwater Hull Cleaning. Marine Engineers Review, pp.23-25, 10/1986
54. Anonymus: Fuel Saving. Marine Engineers Review, pp.22, 10/1986
55. Crook, A. Prior, I.D.: High Pressure Jet Cleaning by ROV, Marine Engineers Review, pp.10-11,8/1984
56. Hinweise zu Nanos aus http://www.umweltdaten.de/publikationen/fpdf-l/3783.pdf