Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Stahlyacht mit Leinöl behandelt

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2011
    Beiträge
    10

    Frage Stahlyacht mit Leinöl behandelt

    Auf meinem Boot wurde das Vorderdeck und die Lauffläche abgeschliffen und mit Leinöl eingerieben. Nun zeigen sich allerdings bereits wieder einige Roststellen. Ich möchte einen besseren Belag aufbringen, der auch heller ausfallen sollte, da sich die behandelte Fläche (dunkelbraun) in der Sonne stark aufheizt. Vielleicht ein Zinkschutz? Habe leider keine Erfahrung bisher. Könnte ich eventuell Tipps zur Vorgehensweise bekommen?

  2. #2
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    2.849

    L?cheln AW: Stahlyacht mit Leinöl behandelt

    Bei Stahlyachten wurde vor Jahrzehnten Leinöl verwendet das mit Bleioxyd vermischt wurde. Das kennen wir noch als die Bleimennige. Aber das ist die Entwicklung schon lange weiter und findet nur noch vereinzelt bei Stahl mit unterschiedlichen Spannungspotential Verwendung. Der Korrosionsschutzaufbau bei Stahlyachten besteht immer aus einem System, das aufeinander abgestimmt wurde. Im Grunde wie auch beim Auto, auch da werden bis zu 10 verschiedene Lacke verwendet. Wir brauchen für Stahl zuerst einmal den anodischen Schutz, der feuchtetolerant sein muss da die Stahloberfläche immer Feuchte zieht. Der Schutz muß Flugrost neutralisieren können, da blanker Stahl immer Flugrost bildet. Das wäre also zuerst einmal der Zinkstaub. Da Zinkstaub vor Seewasser geschützt werden muss kommt darüber eine EG - Eisenglmmerbeschichtung. Diese Beschichtungen hat zusätzlich einen Korrosionsschutz und durch die Schuppenpanzerwirkung die höchste Feuchtedichte. Jetzt erfolgen je nach Anwendung 3 Lagen Multicoat oder 2 Lagen Stetecol. Multicoat hat gegenüber Stetecol nochmals einen Korrosionsschutz und kann mit PU überlackiert werden wie z.B. für ein begehbare Deck.

    Im Grunde werden alle Handelsschiffe der Hochseeflotten so behandelt. Auch die Windparkanlagen in der Nordsee die mit BASF/Relius Produkten beschichtet werden.

    In Deinen Fall haben wir einen Reparaturfall der die Sache erschwert. Um da zumindest eine halbe Lösung anzubieten wären ein paar Bilder hilfreich.

    Grüße Friedrich

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2011
    Beiträge
    10

    Standard AW: Stahlyacht mit Leinöl behandelt

    Bilder habe ich im Moment nicht zur Hand, kann diese aber eventuell nächste Woche noch anfertigen. Für mich wäre es wichtig zu wissen, ob das Leinöl entfernt werden muss und welches Produkt dann zu verwenden ist.
    Danke für die Antworten im vorraus.

  4. #4
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    2.849

    L?cheln AW: Stahlyacht mit Leinöl behandelt

    Das Leinöl ist kein Korrosionsschutz und kann im Einzelfall als Trägerkomponente für Pigmente mit besonderen Eigenschaften verwendet werden. Im maritimen Bereich ist Leinöl nicht geeignet und muss vor einen Korrosionschutz vollständig - am besten mit Aceton/Xylol-Entfetter beseitigt werden.

    Um die weitere Anwendung zu bestimmen muss der Beschichtungsaufbau des umgebenden Bereiches bekannt sein. Wir können z.B. nicht mit einen Multicoat streichen, wenn der Anschluss oder eine Überdeckung auf Kunstharz erfolgen soll. Wir können auch kein Zink verwenden. Nehmen wir ein ALcyd, dann reagieren viele Kunstharze mit Blasen. Um da etwas zu sagen, bedarf es entsprechender Angaben.

    Grüße Friedrich

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2011
    Beiträge
    10

    Standard AW: Stahlyacht mit Leinöl behandelt

    Hallo Friedrich,
    anbei einige Fotos. Vielleicht ist damit eine Beurteilung besser. Die braune Fläche wurde mit diesem Öl behandelt. Danke für die Infos.

  6. #6
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    2.849

    L?cheln AW: Stahlyacht mit Leinöl behandelt

    Also ich bin wirklich erstaunt, wie gut der Rostschutz mit dem Öl funktioniert.
    Ich kenne das nur mit dem Schiffsbodenöl, das sieht dann genauso aus.
    Da wird z.B. Handentrostet, bzw. mit der Flex - z.B. Kniebürste sauber gemacht, Schiffsbodenöl darüber, (ist ein Alcyd) das trocknet und funktioniert für ein Jahr.

    Das Problem das ich beim überschichten sehe, ist die Haftung. Mit einer Handentrostung, auch mit Aceton bekommen wir den Untergrund nicht so sauber, wie er für eine 2 Komp. Beschichtung mit z.B. Eisenglimmer, Multicoat oder Stetecoal erforderlich ist. Ich befürchte da Ablösungen. Da bleibt nur der Versuch, oder aber mit dem Owatrol - CIP weiter zu machen, das dann mit 1 - oder 2 K. Lacken überarbeitet werden kann.

    Ein Versuch ist daher immer erforderlich, da mir oder auch uns keine Erfahrungen beim überschichten von Leinölen über die Jahre bekannt sind.

    Grüße Friedrich

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2011
    Beiträge
    10

    Standard AW: Stahlyacht mit Leinöl behandelt

    Hallo Freidrich,
    Danke für die Informationen. Ich denke, ich werde im Frühjahr mit Owatrol CIP weiterarbeiten. Welche Farben empfiehlst du mir bezüglich des weiteren Anstrichs. Dieser sollte möglichst hell, z.B. Hellgrau ausfallen. Auch die Vorgehensweise zur Beschichtung wäre mir wichtig. Bis dann.

  8. #8
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    2.849

    L?cheln AW: Stahlyacht mit Leinöl behandelt

    Als weiteren Anstrich würde ich eine gute 1 Komp. Alcydharzfarbe verwenden die es im Farbenfachhandel gibt. Einmal ist die kompatibel zu dem CIP, gut bis befriedigend in der UV-Beständigkeit, gute mechanische Belastbarkeit, hat sehr gute Rostschutzeigenschaften und entscheidend ist das leichte Überarbeiten, da immer mit CIP oder ALCYD nachgebessert werden kann.

    Grüße Friedrich

Ähnliche Themen

  1. Unterwasserschiff Stahlyacht
    Von pocke123 im Forum FRAGE & ANTWORT - STAHL-YACHTEN
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.10.2014, 10:58
  2. PVC-Vinyl auf Leinöl?
    Von Reimund W. im Forum FRAGE & ANTWORT - HOLZ-YACHTEN
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.03.2014, 09:40
  3. Materialkosten für 8,50m Stahlyacht
    Von Kalte Ente im Forum FRAGE & ANTWORT - STAHL-YACHTEN
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 12:03
  4. Refit Stahlyacht
    Von papahotel im Forum FRAGE & ANTWORT - STAHL-YACHTEN
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 16:35
  5. Dämmung Stahlyacht
    Von ADMIN im Forum GEWUSST WIE..............?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2008, 15:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •