Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Wie oft neues Atf Hard Race

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.02.2017
    Beiträge
    3

    Standard Wie oft neues Atf Hard Race

    Hallo ,

    ich bin neu im Forum und habe folgende Frage:

    Ich habe eine Sea Ray 290, mit Hard Race ATF
    von Hempel.

    Das Boot ist im Sommer 6 Wochen im Wasser und danach im Winterlager an Land.
    2016 wurde das oben genannte ATF dünn ( ein Anstrich)
    zuletzt fachgerecht aufgetragen.

    Nun meine Frage: muss das ATF jedes Jahr neu gemacht werden oder reicht es wenn es jede zweite Saison erneuert wird?

    Revier Kroatien, Dalmatien. Einsatz ca. 2/3 ca. 25 Knoten 1/3 8 SM ca 500 SM je Saison (6wochen)

    Viele Grüße
    Frank

  2. #2
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    2.882

    Standard AW: Wie oft neues Atf Hard Race

    Hallo Frank, wegen ein paar Wochen braucht kein Boot einen Antifoulinganstrich, da genügt einfaches Wasserpumpenfett.
    Das Hard Racing ist ein Dünnschichtantifouling, veträgt auch lange Trockenzeiten. Bei der Auslastung müsste es mehrere Jahre reichen. So lange es funktionert, sich der Bewuchs - wenn vorhanden - sich leicht beseitigen lässt muss auch nichts gemacht werden. Da würde ich auch keinen Produktwechsel empfehlen und unötige Schichtstärkenanreicherungen vermeiden. Nach dem Slippen sofort abkärchern - Unterwasserschiff reinigen, dann kann auch nichts verfestigen.

    Grüße Friedrich

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.02.2017
    Beiträge
    3

    Standard AW: Wie oft neues Atf Hard Race

    Zitat Zitat von ADMIN Beitrag anzeigen
    Hallo Frank, wegen ein paar Wochen braucht kein Boot einen Antifoulinganstrich, da genügt einfaches Wasserpumpenfett.
    Das Hard Racing ist ein Dünnschichtantifouling, veträgt auch lange Trockenzeiten. Bei der Auslastung müsste es mehrere Jahre reichen. So lange es funktionert, sich der Bewuchs - wenn vorhanden - sich leicht beseitigen lässt muss auch nichts gemacht werden. Da würde ich auch keinen Produktwechsel empfehlen und unötige Schichtstärkenanreicherungen vermeiden. Nach dem Slippen sofort abkärchern - Unterwasserschiff reinigen, dann kann auch nichts verfestigen.

    Grüße Friedrich
    Hallo Friedrich

    zunächst herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe da noch Nachfragen: Ich habe mal gehört, dass das Hardrace von Hempel ständig (auch an Land) Partikel abgibt und deshalb quasi jedes Jahr gestrichen werden muss weil es seine Wirkungsweise verliert? Leider gibt es niergendwo einen Hinweis nach welcher Zeit ( außer dem Hinweis dass das Boot nach Anstrich binnen 3 Monaten ins Wasser soll)

    Wenn das Boot so lange an Land war, muss ggf im Bereich des Wasserpass etwas beachtet werden (Schutz gegen Benzin/Diesel etc...) und ggf nur dort etwas erneuert werden ?

    Wasserpumpenfett: würdest Du mir empfehlen das auf das vorhandene ATF aufzutragen? Wenn ja wie und wieviel ? Wäscht sich das in Gleitfahrt nicht sofort ab ?

    Viele Grüße
    Frank

  4. #4
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    2.882

    Standard AW: Wie oft neues Atf Hard Race

    Hallo Frank,

    Produkthinweis: Hartantifouling auf Vinylharz-Basis und Kupferbasis mit organischen Bioziden, Beschichtungstyp nicht erodierend, Standzeit 12 Monate, Bewuchsschutzdauer 1 Saison (4-6 Monate), Lösungsmittel organisch. Wirkstoff Biozide, Kupferverbindungen und organische Biozide, Anwendungsbereich alle Gewässer, Untergrund Stahl-Beton-GFK-Holz, Operationprofil unter 10 Knoten, ab 10 Knoten, hoher Aktivitätsgrad notwendig, für schnelle Motorboote.

    Das Antifouling ist aber in Wirklichkeit nicht von Hempel, sondern von der Voss Chemie die das Antifouling unter dem Namen Hempel vertreiben. Die Hempel-Antifoulings sind in der Regel SPC-Antifoulings, so wie bei uns und das ist eine andere Liga. Da es kein Weichantifouling und erodierend ist, schrumpft es nur wenig und verträgt daher längere Trockenzeiten. Wie lange, das wissen wir erst wenn es sich vom Untergrund löst. Da die Biozide nur durch erodieren frei gesetzt werden können, geht der Bewuchsschutz ohne Aktivität auch nicht verloren. Das ist im Grunde nicht anders wie bei Micron Extra, oder auch bei unseren Antifoulings. Da aber erodierende Antifoulings nach einiger Zeit auch an Land Ihre Haftfähigkeit verlieren, kommt es nach - wie lange wissen wir nicht - zu Abplatzungen, dann müssen die Altanstriche vollständig beseitigt werden.

    Ein extra Schutz gegen Benzin, Diesel was oft in den Marinas an der Oberfläche schwimmt ist nicht erforderlich. Es wird aber immer der Wasserpass verschmutzen und auch die Farbe meist ein wenig verändern, da dort das Antifouling der Luft - Sonne und Wasser ausgesetzt ist. Dabei kommt es natürlich auch zu Verschmutzungen, die sich aber mit einen rauen Popschwamm beseitigen lassen. Ein zu langes antrocknen sollte dabei verhindert werden.

    Was das Wasserpumpenfett betrifft, das macht nur Sinn wenn kein Antifouling gestrichen wird. Es funktioniert auch Paraffin, so dass der Bewuchs nicht so schnell verfestigen kann. Wie lange, richtet sich nach Auslastung, Geschwindigkeiten, Wassertemperaturen. Da aber der Bewuchs in der Praxis 6-8 Wochen braucht bis er verfestigt, reicht das bei geringen Auslastung aus. Haben wir es aber mit Miesmuscheln zu tun, die haften bestens, auch auf Hart Racing und entwickeln sich sehr schnell innerhalb ein paar Wochen, dann bedarf es ein anderes Antifouling.

    Grüße Friedrich

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.02.2017
    Beiträge
    3

    Standard AW: Wie oft neues Atf Hard Race

    Zitat Zitat von ADMIN Beitrag anzeigen
    Hallo Frank,

    Produkthinweis: Hartantifouling auf Vinylharz-Basis und Kupferbasis mit organischen Bioziden, Beschichtungstyp nicht erodierend, Standzeit 12 Monate, Bewuchsschutzdauer 1 Saison (4-6 Monate), Lösungsmittel organisch. Wirkstoff Biozide, Kupferverbindungen und organische Biozide, Anwendungsbereich alle Gewässer, Untergrund Stahl-Beton-GFK-Holz, Operationprofil unter 10 Knoten, ab 10 Knoten, hoher Aktivitätsgrad notwendig, für schnelle Motorboote.

    Das Antifouling ist aber in Wirklichkeit nicht von Hempel, sondern von der Voss Chemie die das Antifouling unter dem Namen Hempel vertreiben. Die Hempel-Antifoulings sind in der Regel SPC-Antifoulings, so wie bei uns und das ist eine andere Liga. Da es kein Weichantifouling und erodierend ist, schrumpft es nur wenig und verträgt daher längere Trockenzeiten. Wie lange, das wissen wir erst wenn es sich vom Untergrund löst. Da die Biozide nur durch erodieren frei gesetzt werden können, geht der Bewuchsschutz ohne Aktivität auch nicht verloren. Das ist im Grunde nicht anders wie bei Micron Extra, oder auch bei unseren Antifoulings. Da aber erodierende Antifoulings nach einiger Zeit auch an Land Ihre Haftfähigkeit verlieren, kommt es nach - wie lange wissen wir nicht - zu Abplatzungen, dann müssen die Altanstriche vollständig beseitigt werden.

    Ein extra Schutz gegen Benzin, Diesel was oft in den Marinas an der Oberfläche schwimmt ist nicht erforderlich. Es wird aber immer der Wasserpass verschmutzen und auch die Farbe meist ein wenig verändern, da dort das Antifouling der Luft - Sonne und Wasser ausgesetzt ist. Dabei kommt es natürlich auch zu Verschmutzungen, die sich aber mit einen rauen Popschwamm beseitigen lassen. Ein zu langes antrocknen sollte dabei verhindert werden.

    Was das Wasserpumpenfett betrifft, das macht nur Sinn wenn kein Antifouling gestrichen wird. Es funktioniert auch Paraffin, so dass der Bewuchs nicht so schnell verfestigen kann. Wie lange, richtet sich nach Auslastung, Geschwindigkeiten, Wassertemperaturen. Da aber der Bewuchs in der Praxis 6-8 Wochen braucht bis er verfestigt, reicht das bei geringen Auslastung aus. Haben wir es aber mit Miesmuscheln zu tun, die haften bestens, auch auf Hart Racing und entwickeln sich sehr schnell innerhalb ein paar Wochen, dann bedarf es ein anderes Antifouling.

    Grüße Friedrich
    Hallo Friedrich,

    nun ist es an der Zeit, Dir einfach nur mal Danke zu sagen, für die hoch professionelle

    Ich werde jetzt diese Saison mal ohne Neuanstrich ins Wasser gehen und mich dann mit einem Erfahrungsbericht zurück melden.
    Viele Grüße
    Frank

Ähnliche Themen

  1. YC Action Hard-AF VOSSCHEMIE
    Von ADMIN im Forum ANTIFOULING ANTIFOULINGARTEN EIGENSCHAFTEN SKIPPERERFAHRUNGEN (wird fortlaufend überarbeitet)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.10.2014, 12:31
  2. Hard Racing Hempel
    Von ADMIN im Forum ANTIFOULING ANTIFOULINGARTEN EIGENSCHAFTEN SKIPPERERFAHRUNGEN (wird fortlaufend überarbeitet)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2014, 11:57
  3. S29500 Sibelius HM (Hard-Matrix)
    Von ADMIN im Forum ANTIFOULING ANTIFOULINGARTEN EIGENSCHAFTEN SKIPPERERFAHRUNGEN (wird fortlaufend überarbeitet)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.2013, 15:04
  4. Neues Schiff, neues Glück
    Von gobbifun im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.07.2013, 16:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •