Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Umstellung auf Relest Marine

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2017
    Beiträge
    2

    Standard Umstellung auf Relest Marine

    Hallo,

    ich habe vor 2 Jahren mein Schiff gekauft und anschließend wie mein Voreigner das günstige "AWN Hartantifouling" (mit Kupferoxid und Kolophorium) verwendet, was insgesamt auch ganz ordentlich funktioniert hat.
    Da ich aber genug andere Baustellen habe, möchte ich auf das jährliche Schleifen und Streichen von AF zukünftig verzichten und auf Relest umsteigen. Unser Segelschiff macht im Schnitt 5-6 kn und liegt im Sommer normalerweise in der Nord- oder Ostsee, nächste Saison allerdings in einem Zufluß der Elbe (Brackwasser, permanente Strömung). Im Winter liegen wir 6 Monate hoch und trocken in der Halle.

    Da ich bei Relest/BASF/Akzo Nobel aktuell keinen Ansprechpartner bekomme, würde es mich freuen, wenn mir jemand bei folgenden Fragen weiterhelfen kann:
    - Welches Relest ist für mich das richtige? Ecoship oder Longlife oder AF-LF und was ist eigentlich der Unterschied?
    - Reicht das Anschleifen des alten AF aus oder muß ich grundieren, und wenn ja, womit?
    - Sind 2 neue Anstriche ausreichend? Für wie lange sind diese erfarungsgemäß ausreichend?
    - Wie sollte das Unterwasserschiff nach dem Auskranen behandelt werden, leicht abkärchern oder nicht? Gibt es ein Problem, wenn das Schiff eine Saison nicht ins Wasser geht, d.h. 18 Monate in der Halle steht?
    - Wenn ich in das Relest zukünftig überstreichen muss, welche Vorbehandlung ist erforderlich?

    Abschließend noch eine Frage zum Propeller, gibt es hierfür mittlerweile eine geeignete AF Beschichtung?

    Vielen Dank für alle Kommentare/Antworten im Voraus.

  2. #2
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    2.881

    Standard AW: Umstellung auf Relest Marine

    Hallo,
    der Ansprechpartner für Relest/BASF/Akzo Nobel über das Forum - Mail oder Telefon sind wir.
    Ecoship und LF enthalten die gleichen Biozide, unterscheiden sich aber in der Lechingrate - Abriebkomponente. LF ist als etwas weicher, damit für Boote - Yachten mit geringerer Auslastung. LF ist nicht tropentauglich, daher für wärmere Gewässer wie z.B. Bodensee oder Adria weniger geeignet. Das AWN-Hartantifouling sollte so weit wie möglich verbraucht werden, dann mit 160 -200 Körnung sauber anschleifen. Was lose ist muss weg. Darauf wird eine Lage mit dem Relest Marine 470 PVC-Vinyl grundieren.
    Wir haben bei den Antifoulings einen Dockintervall von 18 Monaten je Anstrich. Wir empfehlen bei den Dauerwasserliegern in der Adria nur 2 Anstriche, das reicht nach unseren Erfahrungen 3-4 Jahre. Bei Saisonwasserliegern empfehlen wir nur 1 Anstrich, Wasserpass 2 Anstriche, das reicht nach unseren Erfahrungen in der Ostsee mehr als 2 Jahre. Wir raten bei Yachten die lange Zeit auch an Land verbringen zu nur 1 Anstrich. Der Grund sind Schrumpfungen durch lange Trockenzeiten, vom Boot auch den Beschichtungen, was dann beim Antifouling zu Haarrissen führen kann.

    Mit einen Kärcher muss entsprechend vorsichtig gearbeitet werden, am besten mit der Schmutzfräse, denn bei hohen drücken und zu geringen Abstand lässt sich natürlich jedes Antifouling beschädigen. Nach dem Auskranen, sauber machen da wir immer etwas Schmutz am Unterwasserschiff haben der nicht verfestigen soll. Was die 18 Monate in der Halle betrifft, dafür ist ein Antifouling nicht bestimmt, denn Antifouling quellen und schrumpfen egal welches. Es können im Antifouling Haarrisse entstehen, es darf aber nicht zu Abplatzungen kommen. Die Haarisse lassen sich aber leicht überstreichen.

    Zur Schraube, gibt es keine Preiswerte Lösung mit Ausnahme ein zähes Heisslagerfett oder Winschenfett. Alles andere ist im Grunde von Kurzer Dauer. Eine Lösung bis zu einen Jahr wäre siehe Thema http://www.antifouling-shop.com/show...hraube-Antrieb oder es lässt sich einer seine Schraube bei einen Pfannenbeschichter mit Siliziumpulver beschichten.

    Grüße Friedrich

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2017
    Beiträge
    2

    Standard AW: Umstellung auf Relest Marine

    Hallo Friedrich,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde mich dann mal an die Arbeit machen...

Ähnliche Themen

  1. Relest Marine 522 AF - Ecoship nachstreichen
    Von Nefertari5 im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.09.2016, 10:59
  2. Frage zu RELEST® Marine 251 1K-CR-Primer
    Von klabautermann im Forum FRAGE & ANTWORT - STAHL-YACHTEN
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.08.2016, 11:06
  3. Marine 340 -> Marine 470 -> Marine 522: Überarbeitungsintervalle
    Von tuer22 im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.05.2015, 10:48
  4. RELEST MARINE ECOSHIP
    Von pinta im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.11.2012, 13:49
  5. NEU/RELEST MARINE-ANTIFOULING - ECOSHIP
    Von ADMIN im Forum ANTIFOULING ANTIFOULINGARTEN EIGENSCHAFTEN SKIPPERERFAHRUNGEN (wird fortlaufend überarbeitet)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2011, 13:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •