Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Fehler im AF Aufbau beseitgen : Wechsel oder nur Aufbau

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.02.2017
    Beiträge
    4

    Standard Fehler im AF Aufbau beseitgen : Wechsel oder nur Aufbau

    Hallo,
    Zunächst einmal ein Lob an das Forum. Ich habe ordentlich Zeit seit letztem Jahr verbracht mit lesen. Das war sehr informativ !
    Allerdings habe ich nun doch für mich nicht alle Fragen beantworten können und weiss nicht wie ich weitermachen soll.

    ich habe mein Boot letztes Jahr ende September aus dem Wasser geholt und musste es ordentlich reinigen da ich den Wasserpass zu niedrig gewählt hatte und das Boot auf dem AF eine grünliche Schicht (leicht schleimig) hatte

    Dabei habe ich manche stellen vorsichtig mit weichem Schwamm und Hochdruckreiniger bearbeitet. (das kann ein Fehler gewesen sein)

    Erschreckender Weise sind mir dann richtige Placken des AF mit dem Primer vom Bootsrumpf abgegangen. Komischerweise war dies im Wasser nicht der Fall (auch bei 30 Knoten nicht) zudem sieht das AF extrem „Fleckig“ aus was es vor und nach dem Einwintern 2015/2016 nicht tat.
    Ein Paar Eckdaten:
    -Boot Liegt an der Ostsee Fehmarn
    -wasserliegend jeweils nur eine Sommer Saison von ca. 6 Monaten.
    - GFK Rumpf
    - War zuvor kein Wasserlieger , schön glattes GelCoat

    AF Beschichtung nach Kauf
    08 2015 :
    Primerschicht (1x) auf den gereinigten glatten Rumpf aufgetragen (International Primocon)
    Nächsten Tag AF (2x) auf den Primer aufgetragen (International Micron Extra EU)

    Ich versuche noch Bilder zu demBeitrag hinzuzufügen.

    Nun habe ich schon einige Unterwasserschiffe am Saisonende beim Trailern gesehen, aber eines Stach besonders hervor:

    Es wurde mit Relest Marine 470 1 K-PVC Sealer Black und Relest Marine Fastline Black behandelt und war wie frisch behandelt nach einer Saison.

    Nun meine Fragen :
    a . Ich muss mein AF ohnehin bearbeiten : wie mache ich es am geschicktesten. Mit Antistrip alles Runter und den Anstrich inkl Primer neu aufbauen?
    b. meine Begeisterung war doch schon sehr hoch von dem Relest . Wen ich ohnehin neues AF kaufen muss kann ich ja auch Umsteigen.
    Was muss ich dabei beachten. Kann Primocon als Primer drunter bleiben oder muss der Mit Antistrip runter und dann eine neuer Aufbau her ?

    Grüsse und danke schon mal für die Bemühungen !!!
    Marcus

  2. #2

  3. #3
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    2.849

    Standard AW: Fehler im AF Aufbau beseitgen : Wechsel oder nur Aufbau

    Hallo Marcus,
    am besten ist natürlich immer noch das Abbeizen, da der Gelcoat nicht beschädigt wird. Das Primocon ist nichts anderes als Naphta, eingedicktes Erdöl, hat keine Schutzfunktion und ist nur ein Haftgrund für erodierende Antifoulings.
    Da Primokon eine 1 K. Beschichtung ist, geht die mit der Beize mit ab, was kein Problem ist. Da die Schichtstärken nicht so groß sind, funktioniert jede Abbeize aus dem Bootszubehör, wie z.B. Yachtstrip, Interstrip, oder von uns Top 155 oder Gel 170.
    Wichtig ist nach dem abbeizen die gründliche Reinigung am besten mit verdünnter Oxalsäure oder z.B. Nettrol siehe https://www.owatrol-kontor.de/holzsc...ung/5/net-trol
    Danach nochmals abkärchern und trocknen lassen. Vor dem Beschichten ist es dann wichtig, das Unterwasserschiff mit Entfetter - 99,5% Aceton nochmals zu reinigen. Damit beseitigen wir die Paraffine aus dem Gelcoat und entfeuchten noch zusätzlich.

    Grundieren mit 1 Lage - dünn rollen - Marine 470 PVC-Vinyl rotbraun, dann 2 Lagen Marine 522 Fastline schwarz. Das müsste dann bei einen Saisonwasserlieger - Trailerboot einige Jahre reichen. Auch der Z-Antrieb (wenn vorhanden) wird genauso beschichtet.


    Grüße Friedrich

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.02.2017
    Beiträge
    4

    Standard AW: Fehler im AF Aufbau beseitgen : Wechsel oder nur Aufbau

    Hallo, Vielen Dank für Die Antwort. Eine Nachfrage dazu noch : Gibt es das Marine 522 Fastline mittlerweile auch in Weiß ?

  5. #5
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    2.849

    Standard AW: Fehler im AF Aufbau beseitgen : Wechsel oder nur Aufbau

    Nein, Fastline bieten wir nur in schwarz an bei Kleinabnahmen, oder bei 20 Liter in ziegelrot.
    Das Fastline wird auf Grund der Modifizierung von Ecoship 2017/2018 auslaufen und durch 522 Ecoship ersetzt das dann von 3 - 40 Knoten ausgelegt ist und einen besseren Bewuchsschutz ermöglicht. Fastline ist kompatibel zu Ecoship.
    Ecoship gibt es auch in weiß, nur bei mehrjährigen Antifoulings macht ein weisses Antifouling wegen der Verschmutzung keinen Sinn. Weiß wird vorwiegen auf den Ballearen verwendet, da dort das Wasser keine Braunverfärbung beim Antifouling verursacht. Ansonsten werden weiße Antifoulings nur bei Saisonwasserlieger oder kurzen Wasserliegezeiten verwendet wenn das Boot jedes mal gereinigt wird.
    Grüße Friedrich

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.02.2017
    Beiträge
    4

    Standard AW: Fehler im AF Aufbau beseitgen : Wechsel oder nur Aufbau

    Erfahrungsbericht:

    Nachdem ich mich dazu entschlossen habe das Boot nun mit neuer Grundierung und neuem Antifouling zu versehen. Ging es an die Bestellung. Der Ablauf ist sehr kundenorientiert und sehr transparent. Nach Aufgabe der Bestellung unter Bezugnahme auf diesen Bericht im Forum sowie zwei Antworten Fragen per Mail war die Bestellung kommissioniert und lieferbereit. Dann noch schnell vorab online überwiesen und nach zwei drei Tagen war die Lieferung da : Dafür großes Lob von mir!


    Zur Umsetzung : Teil abbeizen
    zunächst : lesen, lesen, lesen.
    Und dann ran an das Abbeizen. Ich hatt mich für das Gel entschieden, da ich glaubte dass aufrollen eine Möglichkeit Zeit zu sparen ist. Dem war nicht so. Pinseln ist besser. Und "schneller" ist relativ. Immer nur einen kleinen Abschnitt vorbereiten und dann abschaben. Mit einem Kunststoffspachtel (Malerzubehör) ging das nicht. Es blieb zu viel auf dem gelcoat. ich habe dann einen Stahlspachtel der stabil ist genommen und ihn voher abgerundet damit er keine kratzer macht. Das ging besser.
    Aufpassen sollte man beim Abbeizen unbedingt auf die Witterungsverhältnisse ! Auch im Microwetter. Mein Boot habe ich draussen aufgestellt. Aufgrund der Ausdünstungen der Beize schien das eine Gute Idee zu sein. Doch weit gefehlt. Ich habe mein Boot auf einen schmalen Randstreifen an einer Mauer abgestellt, der mit Gras bewachsen ist. Durch den Schatten unter dem Boot ist der Schattenbereich voll von Kondenswasser.Vor allem wenn man meint es wird warm. Die Beize scheint hygrostatisch zu reagieren. Durch die feuchtigkeit unter dem Boot hat sich unmengen von Wasser an den Stellen mit der Beize gebildet (dicke Tropfen). Dabei verliert sie Ihre Wirkung und löst nur gerade eben die Oberfläche an. Als es dann auch noch angefangen hat zu nieseln war es vorbei. Sie hat nichts mehr angelöst.
    Dazu sei an dieser Stelle angemerkt, dass bereits behandelte aber nicht abgeschabte Oberflächen, die getrocknet sind wesentlich schwieriger abzubeizen sind als wenn man in einem durch arbeitet.
    Ich habe an diesem Tag für 1,5 qm ca. 4 Std. gebraucht (lernen und Erfahrung sammeln dauert)
    Durch Zufall entdeckten wir am nächsten Tag , dass das Abschaben ohne Beize in unserem Fall leichter von dem Gelcoat geht ,wie mit Beize. vor allem aufgrund der Witterungs verhältnisse. Schwierige Ecken haben wir ausgelassen und dann abschließend abgebeizt.
    nach insgesamt 3 Tagen haben wir den Rumpf wieder freigelegt und er glänzt wie bei Auslieferung. Hier und da sind noch schlieren der Grundierung zu sehen. Aber ich denke das reicht aus. Die Arme konnten wir am nächsten Tag übrigens morgens kaum anheben :-)

    Der nächste Schritt wird das vorbereiten des Streichens sein. Säubern und Abkleben des Wasserpasses damit grundiert werden kann. Bei dem reinigen mit Aceton bin ich wieder froh dass ich draussen bin. ;-)

    Bis dahin erst einmal
    Grüsse.....

  7. #7
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    2.849

    Standard AW: Fehler im AF Aufbau beseitgen : Wechsel oder nur Aufbau

    Da kann ich nur sagen, nicht den Mut verlieren bei solchen Galleren- Sträflingsarbeiten. Unsere Erfahrung ist auch, jeder der das mal hinter sich gebracht hat, wird dann niemals ein PTF - Erodierend - Weich - oder Hartantifouling jedes Jahr streichen.
    Wichtig ist die Reinigung nach den Abbeizen, da die Beizen basisch sind. Unsere Erfahrungen sind beim Abbeizen sehr unterschiedlich. Am besten hat sich immer noch das Abdecken mit einer Folie bewährt, 4-6 Stunden warten und dann lässt sich die Farbe leicht mit der Spachtel entfernen. Wir haben aber Antifoulings im Sportbotbereich mit einer EP-Trägerkomponente (sind auch preiswerter), bei denen hilft kaum noch die Beize. Da bleibt nur noch schleifen.

    Also bis demnächst
    Grüße Friedrich

Ähnliche Themen

  1. Neuer Aufbau Unterwsserschiff
    Von xilebo im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.07.2017, 21:22
  2. Aufbau Unterwasserschiff
    Von assa01 im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 10:01
  3. Aufbau Unterwasserschiff
    Von olaf1302 im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.11.2011, 19:15
  4. unbekannter Aufbau des Unterwasserschiffs
    Von Bootslaie im Forum FRAGE & ANTWORT - HOLZ-YACHTEN
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 10:09
  5. Aufbau des Unterwasserschiffs mit Teerepoxy
    Von wondo123 im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 17:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •