Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Langes Winterlager

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.05.2017
    Beiträge
    2

    Standard Langes Winterlager

    Moin moin,

    Wir haben ein 30 Fuß Alu Segelboot, liegen an der Ostsee und hatten letztes Jahr ein Selbsterrodierendes Antifouling von Stoppani (Sibelius Active) auf dem Unterwasserschiff.
    Grundsätzlich ist dieses ein sehr gut arbeitendes Antifouling jedoch sehr preisintensiv und löst sich naturgemäß leicht ab. Wir wollen gerne auf ein Hartantifouling wechseln welches etwas längere Winterlagerzeiten verträgt. Unser Boot geht immer recht spät ins Wasser.
    Der Untergrund ist in einem sehr guten Zustand (EP Primer) und das alte Antifouling ist restlos entfernt. Meine Frage lautet: WELCHEN Sealer kann ich WIE applizieren und welches HartAntifouling eignet sich am besten bei wenig Nutzung, viel Winterlager und für unser Revier.

    Über Fragen und Antworten würde ich mich sehr freuen!

    MfG, Merlin.

  2. #2
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    2.849

    Standard AW: Langes Winterlager

    Hallo Merlin,

    das Sibelius ist lt. Produktbeschreibung ein Selbstreinigendes Antifouling mit herausragender Leistung, bei dem die kontrollierte Freigabe der Aktivkomponenten eine perfekte Antifouling-Funktion auf allen Bootsbaumaterialien, darunter auch Aluminium, gewährleistet. Besonders für Segelboote oder Boote mit Verdrängerrümpfen geeignet.

    Mit solchen Produkt-Beschreibungen können wir nichts anfangen, da es keinerlei Spezifikationen - auch keine Sicherheitsdaten gibt. Stoppani ist kein Antifoulinghersteller, wird versorgt über Borero wie auch Veneziani und Borero wird von International beliefert. Es ist im Grunde ein noname Weichantifouling - daher selbstreinigend und löst sich leicht ab. Identisch mit dem Seatec-Weichantifouling das es bereits für 16,90 Euro den Liter gibt. Das Problem solcher Antifoulings ist, wenn die Altschichten nicht vollständig vor jeden Anstrich beseitigt werden, kommt es zu Schichtstärkenanreicherungen, dann Abplatzungen. So wie alle Weichantifoulings beginnt es nach längeren Landliegezeiten zu kreiden, so dass jedes mal ein Neuanstrich erforderlich ist wenn die Wasserliegezeiten unterbrochen werden. Da wir in der Ostsee mehr als 15 000 km² keinen Bewuchs haben, sowie eine wie beschrieben eine geringe Auslastung, erfüllt es im Grunde seinen Zweck.

    Wenn also das Antifouling für einen Bewuchsschutz ausreichend ist, dann wäre auch bei der Auslastung ein einfaches Melk - oder Wasserpumpenfett ausreichend. Denn auch da haben wir die Selbstreinigung ohne Biozide wie bei Sibelius. Unsere Antifoulings haben Standzeiten bis zu 60 Monate, daraus ergibt sich ein Dockintervall von 18 Monaten je Anstrich, bei Dauerwasserlieger und tropischen Wassertemperaturen. Es ist also wie alle Antifoulings microporös, es quillt bei Nässe und schrumpft beim trocknen. Die Wasserliegezeiten können beliebig oft unterbrochen werden, nur haben wir Trockenzeiten besonders in geheizten Bootshallen länger als 3 Monate, dann können im Antifouling Haarrisse entstehen. Bei ungeschützeten Aufenthalt sollte die Wasserliegedauer auch nicht länger als 5-6 Monate unterbrochen werden. Dabei sollte dann nur die Farbe schwarz oder ziegelrot (rotbraun) verwendet werden, da z.B. das signalblaue Antifouling das auch die Gorch Fock nimmt zu viskos ist und beim trocknen Risse bilden kann.

    Für eine Anwendung ist das Weichantifouling weitgehendst zu entfernen. Darauf erfolgt 1 x mit dem Marine 470-Vinylsealer, Ergiebigkeit ca. 7,0 m² und darauf 1 x das LF, Ergiebigkeit ca. 8,0 m². Das reicht dann mit Winterlager für die nächsten 3 Jahre. Das Ecoship ist da nicht erforderlich, da wir keine tropischen Wassertemperaturen in der Ostsee haben.

    Grüße Friedrich




Ähnliche Themen

  1. Dunkle Flecken nach dem Winterlager
    Von schlumpernelli im Forum GEWUSST WIE..............?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.05.2007, 00:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •